+++ Neuer Einsteigerkurs für Kids ab 3. Mai 2019 +++ Neuer Einsteigerkurs für Kids ab 3. Mai 2019 +++ Neuer Einsteigerkurs für Kids ab 3. Mai 2019 +++ Neuer Einsteigerkurs für Kids ab 3. Mai 2019 +++

WICHTIGE Info:
> Das Training entfällt am Mittwoch 21.11.18 wegen Hallensperrung
> Gemeinsames Training (Jugendliche und Erwachsene) am 23.11.18 von 17:30 - 19:00 Uhr, das spätere Training entfällt wegen Hallensperrung

--- Aktuelles --- Informationen --- Lehrgänge ---

Willkommen auf der Internetseite unseres Dojos!

Karate bedeutet wörtlich übersetzt "leere Hand" und ist eine Kampfkunst, die zur Selbstverteidigung entwickelt wurde. Die Wurzeln reichen auf sehr alte Kampfsporttradionen aus Japan, insbesondere Okinawa, und aus China zurück. Nachdem Karate jahrhundertelang nur im Geheimen betrieben werden konnte, erfolgte seine Verbreitung erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Japan aus über die ganze Welt. Charakteristisch für diese Kampfkunst ist, dass der Gegner mit Hilfe von  Schlag-, Tritt-, Stoß-, Block- und Fußfegetechniken abgewehrt, bzw. auf Distanz gehalten wird. Sprungtechniken, Hebel und Würfe werden eher selten angewendet, sind aber auch Bestandteil des Karate.


Die Stilrichtung, die wir bis 2014 in unserem Dojo trainierten, hieß Hayashi-Ha Karate-Do benannt nach dem Gründer
Souke HAYASHI Teruo (10.Dan),
einem der größten und berühmtesten Meister des modernen Karate.
[Nachruf]


Einer seiner erfolgreichsten Schüler war
Souke MITSUYA Seinosuke (8.Dan)
der heute höchste Repräsentant des Hayashi-Ha Karate weltweit, internationaler Leiter, Chefinstruktor und technischer Direktor des Hayashi-Ha-Karate in Europa.  Er ist einer der höchstgraduierten Meister des Japan Karate-Do “Hayashi-Ha Shito-Ryu Kai” und der weltweit aktive (Karate-Do und Kobu-Do) Hauptvertreter. 2014 gründete er dann seinen eigenen Stil den Mitsuya-Kai Karate-Do.


Sein Vertreter und Stilrichtungereferent in Deutschland ist
 Ren-Shi Girolamo (Mimmo) VERMIGLIO (7.Dan).

Soke Teruo Hayashi begründete das Kenshin-Ryu Kobudo, den Waffenkampf,  und integrierte diese Form in sein Karate-System. Die von ihm unterrichteten Karate-, also die "leere Hand"-Techniken orientieren sich deshalb sehr stark an den Techniken im Umgang mit Kobudowaffen.



Letzte Aktualisierung: 13.11.2018